DDRMotorroller.de

Leuchtenburg

... Motorroller aus der DDR ...

Sa. 09.07.2016, auf zur Leuchtenburg

Das hatten wir schon lange mal vor. Die Ausstellungen über Keramik und so interessieren uns weniger. Die Kulisse und wie immer, der Weg dahin und die Landschaften sind das interessante. Halbzehn Start in Gößnitz mit drei Rollern und einem Wartburg. In Schmölln kommt noch einer dazu. Dort auch eine kleine Reparaturpause, ein Auspuff hatte sich gelöst. Weiter über die Dörfer nach Ronneburg und Gera. Und von hier über St. Gangloff, Stadtroda Richtung Kahla. Der erste Blick zur Burg war es Wert anzuhalten. Nach einem kurzen Stopp fuhren wir aber weiter, hoch zur Leuchtenburg. Hier schauten wir uns um, ein Museumsbesuch stand nicht im Programm. Die Burg verließen wir dann und fuhren durch Kahla. Auf der Suche nach einer Gaststätte fanden wir in der Nähe von Lindig im Leu. bengrund die Linzmühle. Ein feines Restaurant. Wir stärkten uns und fuhren weiter. Den Rückweg dann über Hummelshain, Trockenborn, Geisenhain wieder nach Stadtroda. Von hier dann weiter über Quirla, St Gangloff, Kaltenborn nach Töppeln. Hier wurde es dann Zeit für Eisbecher. Das Eiscafé "Am Erlbach" bereitete und diese. Von hier ging es dann auf alt bekannten Pfaden über Bad Köstritz, Gera-Langenberg, Brahmenau Richtung Schmölln und weiter Nach Hause. Unterwegs waren 8 Personen mit 4 Rollergespannen und einem Wartburg. 
199 km mit dem Wieselgespann. Der Wiesel hat sich tapfer gehalten  :-)