DDRMotorroller.de

24.08.2014

... Motorroller aus der DDR ...

22-24.August 2014, 15. IWL Rollertreffen Ludwigsfelde

 

IWL-Rollertreffen Ludwigsfelde. Für Rollerfans ein unbedingtes MUSS.
Mit 3 Gespannen, Enkel, Qek und Hund machten wir uns Freitagmittag auf die Fahrt. Dort angekommen fanden wir einen schönen Campingplatz gegenüber vom Dachinstand vor. Wir hatten reserviert, alles prima.
Samstag dann volles Programm, zunächst Treffpunkt und Anmeldung am Museum. Von dort ging es dann in Gruppen zu den heiligen Hallen des Rollerbaus in die Boschstraße. Hier traf sich zur Besichtigung die komplette Rollerschar ein. Weiter ging es dann im Konvoi nach Dobrikow zur Bikerscheune. Die Bewirtung war nicht auf uns vorbereitet und die Versorgung mit Getränken und Speisen ging recht schleppend. Nachmittags dann die Rückfahrt mit einer kleinen Panne an einem Pitty, welche aber schnell behoben werden konnte. Später war dann Treffpunkt mit Fernsehübertragung im RBB auf der Festwiese, wo dann auch der Korso durch die Stadt Ludwigsfelde startete. Der Korso durch die ganze Stadt war super, man merkt richtig, dass die Ludwigsfelder heute noch von den Rollern begeistert sind und voll hinter dem Rollertreffen stehen.
Der Korso endete dann am Rathaus auf dem Platz und eine Festveranstaltung fand im neu eröffneten Clubhaus statt. Die Überraschung war dann die Aufführung des Pittyliedes. Geschrieben in den 50gern, vergessen bis ins neue Jahrtausend, wiedergefunden 2013 und Präsentiert 2014.
Die Darsteller haben hier ganze Arbeit geleistet und das Pittylied kam sehr gut an, nicht nur bei Pittyfahrer.
Am Wochenende war es dann noch oft in Ludwigsfelde zu hören.
Der offizielle Teil endete dann am Clubhaus und für uns begann im „Ausgezeichneten Wohngebiet“ der Grillabend.
Sonntag ging das Programm dann weiter. Eine Geschicklichkeitsfahrt war angesagt, hier hatten sich in etwa 180 Teilnehmer angemeldet.
Sie waren in den einzelnen Fahrzeugklassen aufgeteilt. Gegen Mittag fand dann die Siegerehrung feierlich auf der Bühne statt und die Sieger und Platzierten erhielten ihre Pokale.
Die Beteiligung war international, es gab einen Teilnehmer aus Übersee, Teilnehmer aus Belgien, Niederlande und auch einen Wikinger glaube ich gesehen zu haben
Wir räumten dann unser Lager, verabschiedeten uns und traten den Heimweg an.
Alles in allen, ein wunderschönes Treffen bei bestem Wetter und bester Stimmung. Die Roller haben sich tapfer geschlagen und alle durchgehalten.

Auf ein neues 2016.