DDRMotorroller.de

Pitty

... Motorroller aus der DDR ...

Auch in der DDR wollte man, wie anders wo in Europa,  in den 50ger Jahren Motorroller fahren.
Begonnen hatte der Boom in Italien und er hatte sich verbreitet und machte letzt endlich auch vor der kleinen DDR nicht Halt.

DerSchrift Pitty

(1954 ... 1956)
 wurde 1953 innerhalb von 81 Tagen entwickelt, die Serienproduktion begann jedoch erst 1954 und zur Frühjahrsmesse 1955 wurde er in Leipzig vorgestellt.
Viel Blech und viel Masse machten ihn etwas träge. Andere Versuchsroller wie Hexe
und Sybille schafften es nicht zur Serienreife.

Produktionszeit 1954 – 56

Stückzahl 11 293

Höchstgeschwindigkeit 70 km/h

Motor Typ RM 125-1

Hubraum 123 cm³

Leistung 5,0 PS

Arbeitsweise Zweitakt-Umkehrspülung

Verbrauch ca. 3,5 l /100 km

Zylinderanzahl 1

Zahl der Gänge 3

Leergewicht ca. 140 kg

Zul. Ges.-Gew. 300 kg

 

 

Pitty, Modellpflege
Seitenständer zunächst rechts, später links
Wegfall der Chromleisten auf der Vorderhaube, ersetzt durch eine Aluleiste
Elektrische Anlage, mit Regler und Zündspule, vorher Spulenkasten
Entfall eines Luftleitbleches am Kühlgebläse
Änderung der Sitzbank
Änderung am Rücklicht

 


neuer Pitty im Revier
 


Fundzustand, Scheunenfund
 Dieser Pitty wurde Anfang der 70er abgestellt und soll wieder zum Leben erweckt werden
 


Pitty´s in freier Natur...
Der Pitty ist ein absoluter Einzelgänger. Er ist fast nur im ostdeutschen Raum anzutreffen, ein paar Einzelexemplare werden aber auch im westlichen Deutschland in Gefangenschaft gehalten. Das zwei oder gar mehr angetroffen werden, ist die absolute Ausnahme.